Blickpunkt Deutschland

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

01.10.2019 | 08:00 Uhr

Ab jetzt bestellbar: die neuen Plug-In Hybride von PEUGEOT (FOTO)

Ab jetzt bestellbar: die neuen Plug-In Hybride von PEUGEOT (FOTO) Köln (ots) -

- Neue Plug-In Hybride PEUGEOT 3008 HYBRID4, PEUGEOT 508 HYBRID
und PEUGEOT 508 SW HYBRID: Bestellöffnung am 1. Oktober 2019
- Neue Funktionen Brake und e-Save entwickelt
- PEUGEOT 3008 als HYBRID4 exklusiv im höchsten Ausstattungsniveau
GT erhältlich
- Drei Ausstattungslinien für den PEUGEOT 508 HYBRID und PEUGEOT
508 SW HYBRID wählbar

Ab sofort sind die neuen Plug-In Hybride PEUGEOT 3008 GT HYBRID4,
PEUGEOT 508 HYBRID und PEUGEOT 508 SW HYBRID deutschlandweit bei
allen PEUGEOT Händlern und Niederlassungen bestellbar. Die Modelle
kombinieren umweltfreundliche Hybridtechnologien mit neuesten
Fahrerassistenzsystemen und modernen Designs. Der neue PEUGEOT 3008
GT HYBRID4 ist für 50.800 Euro UVP erhältlich, der PEUGEOT 508 HYBRID
ab 44.000 Euro UVP und der PEUGEOT 508 SW HYBRID ab 45.100 Euro UVP
(ab Ausstattungsniveau Allure) bestellbar.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: "Mit der
Einführung der Plug-In Hybride gehen wir den nächsten Schritt in
unserer Elektrooffensive. Damit bieten wir bereits vier Modelle mit
einer elektrifizierten Variante an. Weitere Modelle werden bald
folgen."

Zwei verschiedene Hybridantriebe

Die beiden neuen Antriebe - der HYBRID und die Allradversion
HYBRID4 - verbinden die 1.6 l PureTech EAT8-Benzinmotoren von PEUGEOT
mit leistungsstarken Elektromotoren. Für eine Batteriekapazität von
11,5 kWh beim HYBRID und 13,2 kWh beim HYBRID4 sorgen
300V-Lithium-Ionen Batterien. Sie befinden sich bei allen drei
Modellen unter der zweiten Sitzreihe, weshalb die Plug-In Hybride
über dem Kofferraumboden den gleichen großzügigen Stauraum besitzen
wie ihre Versionen mit Verbrennungsmotoren.

Eigens für die Hybridantriebe entwickelte PEUGEOT außerdem das
Acht-Stufen-Automatikgetriebe EAT8 zum e-EAT8 weiter (Electric
Efficient Automatic Transmission), durch das die Leistung der
Elektromotoren optimal ausgenutzt wird.

PEUGEOT 3008 GT HYBRID4 mit einer Gesamtleistung von 220 kW und
300 PS

Der neue PEUGEOT 3008 GT HYBRID4 erzielt eine Gesamtleistung von
220 kW und 300 PS (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,7-1,2(1)
(kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert: bis zu 32-30)(1);
Energieverbrauch: 17,4 kWh/100 km (1)). Sie stammt aus einer
Kombination des 1.6 l PureTech-Benzinmotors mit 147 kW (200 PS) und
zwei Elektromotoren (vorn/hinten), die je 81 kW (110 PS)
beziehungsweise 83 kW (112 PS) bereitstellen. Rein elektrisch fährt
das Modell 55 Kilometer weit nach WLTP-Norm. Trotz der hohen
Antriebsleistung stößt der SUV lediglich 30-32 Gramm CO2 pro
Kilometer aus(1).

Als Hybridvariante mit Allradantrieb ist der SUV zunächst
ausschließlich in dem höchsten Ausstattungsniveau GT erhältlich, wird
wenige Monate später aber auch als Allure inklusive GT-Line-Paket
bestellbar sein. Er ist mit modernsten Fahrerassistenzsystemen
ausgestattet, die auch im neuen PEUGEOT 508 zum Einsatz kommen. Dazu
gehört beispielsweise der Adaptive Geschwindigkeitsregler ACC mit
STOP&amp;GO-Funktion inklusive Spurpositionierungsassistenten.

Wenige Monate nach der Markteinführung der HYBRID4-Version wird
für den PEUGEOT 3008 auch eine HYBRID-Variante mit 165 kW und 225 PS*
folgen (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 2,2(1) (kombiniert);
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 49(1); Energieverbrauch: bis zu
17,4 kWh/100 km(1)). Sie kombiniert einen 1.6 l PureTech-Benzinmotor
mit 133 kW und 180 PS mit einem Elektromotor, der bis zu 81 kW und
110 PS leistet.

Drei Ausstattungsniveaus für den PEUGEOT 508 HYBRID und PEUGEOT
508 SW HYBRID

Der PEUGEOT 508 HYBRID und der PEUGEOT 508 SW HYBRID sind jeweils
mit zwei Motoren ausgestattet: dem 1.6 l PureTech-Benzinmotor mit 133
kW und 180 PS und einem Elektromotor mit bis zu 81 kW und 110 PS.
Dadurch entwickeln sowohl der PEUGEOT 508 HYBRID
(Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,4-1,3(1) (kombiniert);
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 32-28(1); Energieverbrauch: 15
kWh/100 km(1)) als auch der PEUGEOT 508 SW HYBRID
(Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,5-1,3(1) (kombiniert);
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 34-30(1); Energieverbrauch: 15,4
kWh/100 km(1)) eine kumulierte Leistung von 165 kW und 225 PS bei
niedrigen CO2-Emissionen von weniger als 35 Gramm pro Kilometer1. Die
beiden Modelle erzielen rein elektrisch eine Reichweite von 54(2)
(Limousine) und 52(3) (Kombi-Variante) Kilometern nach WLTP.

Für den PEUGEOT 508 HYBRID und PEUGEOT 508 SW HYBRID stehen
jeweils drei Ausstattungslinien zur Wahl: Die breite Kernausstattung
Allure bietet unter anderem eine Rückfahrkamera mit
180°-Umgebungsansicht und einen multifunktionalen HD-Touchscreen mit
10 Zoll (25,4 cm). Bei Wahl der GT-Line erhalten die Modelle
zahlreiche optische Aufwertungen wie einen Kühlergrill im
Rennflaggenmuster und einen schwarzen Dachhimmel. In der
hochwertigsten Ausstattungslinie GT gehören unter anderem die
Alcantara®-Sitzbezüge in Greval-Grau zur Serienausstattung. Optional
in allen drei Ausführungen ist das Nachtsicht-System Night Vision,
das die Straßensituation bei Nacht im Kombiinstrument abbildet.

Neue Funktionen verbessern elektrische Reichweite

Mit den neuen Plug-In Hybriden von PEUGEOT erwarten den Fahrer
auch neue Funktionen, durch die die Stärken der Hybridtechnologie
besonders zur Geltung kommen:

Aktiviert der Fahrer die Brake-Funktion, verlangsamt das Auto wie
durch eine Motorbremse seine Fahrt, ohne dass er dafür auf das
Bremspedal treten muss. Zusätzlich lädt die Funktion die Batterie
wieder auf, zum Beispiel wenn das Fahrzeug bergab fährt.

Der i-Booster gewinnt beim Abbremsen oder durch Anheben des Fußes
vom Pedal Energie zurück. Mit ihr wird die Batterie nachgeladen und
somit die elektrische Reichweite erhöht.

Über die Funktion e-Save entscheidet der Fahrer, wann er rein
elektrisch fahren möchte. Eine bestimmte Reichweite von zehn
Kilometern, 20 Kilometern oder die vollständige Ladekapazität kann
dabei für spätere Fahrten aufbewahrt werden.

Weitere Informationen zu den neuen Plug-In Hybriden von PEUGEOT
gibt es unter http://ots.de/smMsOh.

(1) Die Kraftstoff- bzw. Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte
wurden nach der neu eingeführten "Worldwide harmonized Light vehicles
Test Procedure" (WLTP) ermittelt (vorbehaltlich der abschließenden
Homologation). Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen
die Kraftstoff- bzw. Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte häufig
höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. So ergibt sich meist
auch eine niedrigere Reichweite. Die angegebenen Reichweiten stellen
einen Durchschnittswert der Modellreihe dar. Die Werte können je nach
Ausstattung, gewählten Optionen und Bereifung variieren. Bitte wenden
Sie sich an Ihren Vertragspartner, um die individuellen
Verbrauchswerte und CO2-Emissionen für Ihr Fahrzeug zu erfahren. Die
Angaben zu Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und CO2-Emissionen
beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht
Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken
zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum
offiziellen Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und den offiziellen
spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen, gemäß amtlichem
Messverfahren in der jeweils gültigen Fassung, können dem "Leitfaden
über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den
Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an
allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über
http://www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht.

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

(2) 50 km je nach Version beziehungsweise Reifengröße.

(3) 49 km je nach Version beziehungsweise Reifengröße.



Pressekontakt:
Silke Rosskothen
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02203/29 72-1419
Mail: silke.rosskothen@peugeot.com

Original-Content von: Peugeot Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.